Neurologisches-Integrations-System (NIS)

ist ein osteopathisches Verfahren zur Optimierung von :

  • Stoffwechsel / Hormonsystem
  • Immunsystem
  • Koordination / Denkleistung
  • Emotionale Fähigkeiten / Lösung von Schmerzgedächtnis

Die osteopathische Behandlungsmethode NIS (entwickelt von dem Neuseeländer Dr. Allan Phillips D.O. und weiterentwickelt als Neuro-Integrative Medizin nach Dr. Philipp Eckardt) betrachtet das Nervensystem als Steuerungseinheit ALLER Vorgänge im Organismus. Unser Körper passt sich ständig an seine Umgebung an indem er Körperfunktionen aktiviert:

  • z. B. vom Bett Aufstehen
  • Blutdruckerhöhung
  • Stress
  • Leistungsbereitschaft
  • Nahrung
  • Verdauung/Enzyme/Darmbewegung
  • Austausch mit andern Menschen
  • Steuerung von Aufmerksamkeit
  • Sprache
  • Emotionen
  • Kontakt mit Krankheitserregern
  • Immunaktivierung…

Die Neuro-Integrative Medizin fragt gezielt die dafür benötigten Organ–Nervenverbindungen ab. Mit einer Kombination aus Berührungen am Körper und bestimmter Bereiche des Schädels wird die Verbindung wieder hergestellt.

Der Organismus erkennt nun die Störung/Infektion/Fehlregulierung und kann sie selbst beheben!

Oft verschwinden Symptome schon nach 1-3 Behandlungen. Weitere Behandlungsimpulse anderer Verfahren werden schnell und effizient umgesetzt, was z. B. eine Heilpflanzenbehandlung erheblich beschleunigt.

Wichtiger Hinweis: Die „Herauslösung“ Psycho-Emotionaler Themen aus dem Körpergedächtnis ist häufig (auch in der klassischen Osteopathie ist dieses Phänomen bekannt). Eine Bereitschaft mit diesen Themen zu arbeiten beschleunigt den Heilungsverlauf. Ich arbeite während schwieriger Phasen gerne mit mentalem Training und Bewusstseinstechniken – einem Konzept, das direkten Zugang zu unbewussten Heilungshindernissen ermöglicht.